Biografie

Das Verarbeiten von Wolle begeistert mich schon sehr lange. So begann ich schon mit 16 Jahren Wolle zu färben, spinnen und verstricken. Die Wolle stammte von braunen Bergschafen meiner Eltern oder Milchschafen der Nachbarn. Restlos packte es mich aber erst in einer Lehrerfortbildung bei Frau Bunch, Wollkarderei, Brittnau: erstmals verarbeitete ich gefärbte, schön gekardete Wolle. Das Filzen blieb die Hauptarbeit, ohne mühsame Vorbereitungsarbeit.

Filz begleitet mich seit meiner Ausbildung zur Lehrerin für Textiles Werken, 1982 – 1985.

Filzen unterrichte ich seit 1999 an verschiedenen Institutionen.

Filz beschäftigte mich 2005 -2007 als Schülerin im Bildungsgang Filz am Kurszentrum Ballenberg.

Filzen im Unterricht mit Erwachsenen war immer wieder Thema für Arbeiten in der Ausbildung zur Ausbilderin FA, die ich im Frühling 2009 abschloss.

Filz entsteht im eigenen Atelier tragbAR(T) seit 2002 in zahlreichen Kursen und für den Verkauf.

Filz begeistert immer wieder die Schüler meiner Primarschulklassen, die bei mir den Unterricht im Textilen Werken besuchen.

Filzen in einem aufbauenden Kurs vermitteln, war schon lange ein Traum von mir. So startete ich im August 2008 den ersten Jahreskurs. Von der Fläche bis zur einfachen Bekleidung erlernen die Teilnehmerinnen das Handwerk des Filzens.